Ein besonderes Abendbrot, nichts für schwache Nerven

Kommentare (3)

Kommentar-Feed

Unterbär, Unterbär, den hab ich übersehen?

Liebe Cornelia, bei mir bleibt eine Frage zurück, die ich sogleich mal recherchieren werde. WO entlang dieser Strecke steppt denn eigentlich der Unterbär? Mir war er bisher noch nicht aufgefallen ... Mal sehen, ob eine gewisse Internetkarte hier schlauer macht. Dir ein schönes (Lauf-)Wochenende. Und das mit den 30+ km wirst Du schon schaffen. Schließlich bist Du ja letzthin versehentlich schon einen Halben gelaufen :-)! Sport frei, Fp

Freya Paschen vor mehr als 6 Jahren

Der Segler hat ’nen Club?

Liebe Cornelia,
schön, wieder etwas von dir zu lesen.
Die Läufe werden länger und du hast mehr Zeit dir die Gegend anzuschauen. Wenn erstmal die Läufe über 30 Kilometer anstehen, wirst du Wege und Gegenden erkunden, die du vorher nicht kanntest.
Ja, der Verdacht liegt nahe, dass ich einen eigenen Club an der Alten Elbe habe. Die haben den Verein aber ohne mich gegründet. In Ordnung finde ich das natürlich nicht. Eigentlich müsste ich im Magdeburger Seglerverein e.V. Ehrenmitglied werden. Da muss ich doch glatt mal nachfragen, ob die Ehrenmitgliedschaft möglich ist, wenn ich dort unterwegs bin.
Also dann, immer schön die Augen auf beim Laufen, es gibt noch 'ne Menge zu entdecken.

Sportliche Grüße
Jörg

Jörg Segler vor mehr als 6 Jahren

Lange Läufe

Connie, Du darfst ganz entspannt bleiben. Wir erreichen das angestrebte Ziel ganz locker:-) Setz Dich nicht unnötig unter Druck:-) Sind doch "nur" 42,195 km. Und von Zucker schlecken war ja nie die Rede. Der Weg ist das Ziel und Montag gibt es wieder ein schönes gemeinsames Training.

Uwe vor mehr als 7 Jahren