David Emig: „Es ist einer, der kuscht“