Nadja Uhl: "Eine Verbindung zu seinem inneren Kind zu haben, ist das Kostbarste überhaupt."

von

von

Kommentare (1)

Kommentar-Feed

Tim Thaler

Ein wunderbarer Film, der voller prächtiger Bilder die fülle des Seins vermittelt. Dass sich der Teufel gerade dieser Schönheit und vor allem menschlichster Eigenschaften bedient, ist sein trügerisches Spiel. Um so eindringlicher, wie der Gilm durch Kinderherz die Lösung für alle Lüge entlarvt. Werdet wieder wie die Kinder, diese bekannten Worte der Heiligen Schrift sage uns, wo Lösung von allem Übel dieser Welt liegt. Naiv sein heißt nicht dumm sondern offen, vertrauen haben, sollte eine wesentliche Erfahrung der Kindheit sein. Liebe zu erleben heißt nicht Vorteil haben oder Absichten verfolgen. Sie ist eine Kraft, die sich im Sein bewegt und ausdehnt. Diese Erfahrung läßt uns im Erwachsensein wachsen und kann unsere Kraft freisetzen, die selbstverständlich und nur im Selbstverständnis das freie Denken , selbst Denken die Vielfalt unserer Gesellschaft bewahren wird. Wunderbare Worte, die Nadja Uhl für diese Fragen findet. Danke an alle, die einen so tiefsinnigen üppigen Film entstehen ließen.

Sylke Manzke vor mehr als 4 Jahren

Gewinne-Newsletter