RSS

Rezensiert

Magdeburger Filmkolumne "Nachgeschaut"

© Gillert

Nachgeschaut #50, August 2019 - zur fünfzigsten Ausgabe geht es um den Liebesfilm "Toy Story 4" und um die Bedeutung von Bibliotheken, u.a. für John Wick. Als Schmankerl packe ich ein Musikvideo oben drauf. Na, ist das was? Mehr anzeigen

Film

Magdeburger Filmkolumne "Nachgeschaut"

© Gillert

Unser "freier Autor mit Cinemacke" Robert widmet sich diesmal den Filmen "Pets 2", "Electric Girl" und "Das Trans-Gene ich". Mehr anzeigen

Film

Die wahre Geschichte von King Kong

© Kirsten Nijhof

Roscha A. Säidow hat gemeinsam mit dem Komponisten Jeffrey Ching "die wahre Geschichte von King Kong" als Kammeroper mit Puppen auf die Bühne des Schauspielhauses gebracht. Was macht diese Inszenierung aus? Wir waren bei der Premiere. Mehr anzeigen

Bühne

Nur ein Tag im Puppentheater Magdeburg

© Victoria Kühne

Anrührende Geschichte bei der die drei Spieler alle Register ziehen. Magdeburger Puppenspielstudenten gibt ihr Debüt auf der Bühne. Mehr anzeigen

Bühne

Aida

© Nilz Böhme

Eine traditionelle Aida-Inszenierung sucht man im Opernhaus vergeblich, allerdings lohnt es sich, sich auf das Geschehen einzulassen, allein schon wegen großartiger Darsteller und einem tollen Orchester. Mehr anzeigen

Bühne

Domplatz OpenAir: West Side Story

© Andreas Lander

Regisseur Gil Mehmert ist zurück in Magdeburg und beweist mit einem energiegeladenen und professionellen Ensemble, dass selbst ein Klassiker wie die "West Side Story" auf dem Domplatz begeistert. Mehr anzeigen

dies&das

Die Stunde, da wir nichts voneinander wußten

© Nilz Böhme

Was alles möglich ist, wenn ein Schauspielstück komplett auf Sprache verzichtet, zeigt uns Schauspieldirektorin Cornelia Crombholz mit ihrer Inszenierung von Peter Handkes "Die Stunde da wir nichts voneinander wußten". Mehr anzeigen

Bühne

Schauspielhaus

© Engelhardt

Nach der Premiere des Festivals "Wilder Osten" setzt das Theater Magdeburg die Zusammenarbeit mit ukrainischen Regisseuren fort. Stas Zhyrkov hat nun ein bedrückendes Kammerspiel zur Uraufführung gebracht, bei der die Textvorlage, sich etwas verliert Mehr anzeigen

Bühne

Das Mädchen mit den Streichhölzern

© Andreas Lander

Gleich zwei Inszenierungen hat der ukrainische Regisseur Vlad Troitsky auf die Bühne des Schauspielhauses gebracht. Der Monolog "Das Mädchen mit den Streichhölzern" setzt dabei auf die Poesie der Dunkelheit und eine starke Susi Wirth. Mehr anzeigen

Bühne

Cabaret

© Andreas Lander

Cabaret, das gab es doch schon mal am Theater Magdeburg. Fast zehn Jahre ist das her - nun hat Regisseur Sebastian Ritschel die Geschichte um Club-Sängerin Sally Bowles im Opernhaus inszeniert, das war allerdings eine Nummer zu groß für den Stoff Mehr anzeigen

Bühne

Die Gruppe ist der Star

© Andreas Lander

Die Herzchen fliegen nur so über den Domplatz, bei Erik Petersens Inszenierung von "Hair". Es gilt Position zu beziehen - gegen Rassismus, Kapitalismus. Das schreit das Tribe um Gil Ofarim als Berger hinaus. Stars gibt's dabei keine. Mehr anzeigen

Bühne