RSS
  • Weinprobe für Anfänger

    Als Hortense durch Zufall in Jacques Weinladen kommt, prallen Welten aufeinander die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch merken beide, dass da etwas am jeweils anderen ist, dass sie nicht loslässt. Doch dann entstehen Missverständnisse. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    20:1521:45

    Kulturzentrum Moritzhof

    Film

  • Ilka Bessin - Blöde Fragen – blöde Antworten

    Ilka Bessin, die bis 2016 als Cindy aus Marzahn unterwegs war, berichtet in ihrem neuen Programm von seltsamen Alltagsbegebenheiten, missglückten Sexpraktiken oder auch der Schrulligkeit im Alter und zeigt sich dabei noch näher und privater. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    20:0022:00

    AMO

    Bühne

  • Freibad

    Mitreißende Komödie von Doris Dörrie, die mit dem Film einen knallbunten Mikrokosmos unserer Gesellschaft geschaffen hat und mit viel Witz und Scharfsinn die Frage aufwirft, ob wir wirklich so tolerant sind, wie wir immer glauben. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    19:3021:25

    Kulturzentrum Moritzhof

    Film

Weitere anzeigen Veranstaltung suchen
Newsletter Termine

  • Weinprobe für Anfänger

    Als Hortense durch Zufall in Jacques Weinladen kommt, prallen Welten aufeinander die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch merken beide, dass da etwas am jeweils anderen ist, dass sie nicht loslässt. Doch dann entstehen Missverständnisse. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    20:1521:45

    Kulturzentrum Moritzhof

    Film

  • Freibad

    Mitreißende Komödie von Doris Dörrie, die mit dem Film einen knallbunten Mikrokosmos unserer Gesellschaft geschaffen hat und mit viel Witz und Scharfsinn die Frage aufwirft, ob wir wirklich so tolerant sind, wie wir immer glauben. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    19:3021:25

    Kulturzentrum Moritzhof

    Film

  • M2008568.jpg

    (c)Michael Schumacher

    Es war einmal in Tanzania

    Gezeigt wir ein Reisefilm aus Tanzania, Arusha, von einer Bergbesteigung des Mt. Meru, durch mehrere Nationalparks, zu Bushmännern und Naturvölkern, zum Ngorogoro Krater und weiter nach Zanzibar. Mehr anzeigen

    05.10.2022

    19:0021:00

    Pointfoto

    Film

Weitere anzeigen
Party-Sprocket

Weitere anzeigen
Weitere anzeigen
Weitere anzeigen
DATEs-Auslegestellen-Sprocket

(c) DATEs Medien Verlag GmbH

Weitere anzeigen
Weitere anzeigen Veranstaltung suchen

Magdeburg ist ...

... sicher keine Megametropole wie Berlin. Muss sie auch gar nicht. Mit gut 240.000 Einwohnern ist die Stadt überschaubar und hat zugleich alles zu bieten.

Altes junges Magdeburg oder Machteburch, wie wir hier sagen. Die Stadt ist tatsächlich viel älter, als man es dem heutigen Stadtbild ansieht. Schon im 9. Jahrhundert, also vor locker 1200 Jahren, stand auf dem heutigen Domfelsen über der Elbe ein Grenzkastell. Hundert Jahre später wählte der erste deutsche Kaiser Otto I. den Platz zur Lieblingspfalz und ein englisches Adelsfräulein namens Editha zur Frau. Magadoburg, wie es damals hieß, war ein Machtzentrum im mittelalterlichen Europa.

Der Zentrale Platz in Magdeburg hat sich aus manchen Perspektiven den Charme der fünfziger Jahre bewahrt.

Wer die verwinkelte Altstadt sucht, tut das in der Stadt von heute vergebens. Bis in die 1940er Jahre war Magdeburg tatsächlich eine dichtbebaute, wunderschöne Stadt mit barocken Bürgerhäusern, das sogenannte „Knattergebirge“ zwischen Altem Markt und Elbe galt als einer der dichtbesiedelt-sten Stadtteile in Europa. Im 2. Weltkrieg wurde nahezu die gesamte Innenstadt bei Bombenangriffen zerstört. Nach dem Krieg hat man das engmaschige Straßennetz der Altstadt nicht wieder aufgegriffen. Nach sowjetisch-sozialistischen Idealen wurde Magdeburg zur „Stadt des Neuen Bauens“, die seither von breiten Magistralen durchzogen ist.

Heute ist der Fluss zum verbindenden Element für eine moderne, lebenswerte Großstadt geworden. Magdeburg ist seit 1990 Landeshauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. In diesen vergangenen drei Jahrzehnten mussten ungeheure strukturelle Probleme der DDR-Vergangenheit bewältigt werden. Die Stadt hat

sich dabei von Grund auf erneuert. Auch dank der über 20.000 Studenten ist Magdeburg in den letzten Jahren wieder kontinuierlich auf über 240.000 Einwohner gewachsen. Wissenschaft und Wirtschaft bringen dazu neue Unternehmen und Arbeitsplätze hervor, sodass die Stadt auf einem guten Weg in die Zukunft ist.